2115 Ernstbrunn, Laaerstraße 1, NÖ

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ … – D1

Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse verfassten zu dem
Gedicht „Ich wünsche mir zum Heiligen Christ…“ neue Strophen.
Hier einige Beispiele:

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ
ein Tier, das schön kuschlig ist,
einen Stift, der die Hausübung alleine macht –
und eine Freundin, die mit mir gemeinsam lacht. (Katharina)

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ
einen Vater, der keine Sachen vergisst,
eine Schwester, die nie mehr dumm ist –
und eine Katze, die kein Vogelfutter frisst. (Felix)

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ,
dass mir nie langweilig ist
und jeder was zu essen hat,
dann wäre das Fest nicht matt.  (Fabian)

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ,
einen Fuß, der nie verletzt ist,
eine Schultasche, in die alles passt –
und eine Freundin, die mich nie hasst. ( Magdalena P.)

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ,
einen Freund, der mich niemals vergisst,
eine Mutter, die nur leckere Sachen kocht –
und ein Herz, das für den Richtigen pocht. (Mena)

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ,
einen kleinen Hund, wie ihr alle wisst,
einen Lehrer, der die Kinder versteht –
und ein Fahrrad, das wirklich „gut geht“. (Ariana)

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ
etwas Gutes und keinen Mist,
ein neues Zimmer, das wäre fein,
dann höre ich nämlich auch kein Schreien. (Rijalda)

Ich wünsche mir zum Heiligen Christ,
dass du mich nie vergisst,
und viele schöne Pferde,
die mich tragen über die Erde. (Sophie)